Am Freitag, 1. 6. 2018 wurde die FW Scheiblingkirchen um 8:36 Uhr in die Strandgasse zu einer LKW Bergung, Stichwort LKW droht Einzustürzen, alarmiert.

Beim Eintreffen der FW Scheiblingkirchen zeigte sich, dass ein 4-achsiger Betonmischwagen beim Abladen zum Betonieren eines Zaunfundamentes mit den beiden linken hinteren Zwillingsreifen am dortigen, unter dem Gehsteig verlaufenden Regenwasserkanal eingebrochen ist.

Die FW Scheiblingkirchen sicherte in einer ersten Maßnahme den Betonmischer mittels Hebekissen vor einem weiteren Einbrechen und ev. Umstürzen. Im Anschluss wurde mittels Eisentraversen und Eisenplatten die Einbruchstelle soweit überplattet, dass der LKW selbstständig aus der Einbruchstelle fahren konnte.Der Regenwasserkanal wurde im Anschluss von den eingebrochenen Betonteilen geräumt und die Einbruchstelle abgesperrt.

Da durch das durchdachte Vorgehen und Arbeiten der FW Scheiblingkirchen kein Schaden am Betonmischwagen entstanden ist, konnte die geplanten Arbeiten nach der erfolgreichen Bergung fortgesetzt werden. Die Wichtigkeit des Räumens des Regenwasserkanals zeigte sich am gleichen Tag kurz später, als über dem Bezirk Neunkirchen und auch Scheiblingkirchen um die Mittagszeit schwere Gewitter niedergingen. Die FW Scheiblingkirchen stand mit 3 Fahrzeugen (LF-A, TLF-A, VF) und 11 Mann etwa 1,5h im Einsatz.

 

Details:   Im Einsatz:
Alarmstufe: T1 FF Scheiblingkirchen - 11 Mann
Einsatzart: LKW Bergung  
Einsatzort: Strandgasse  
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A | LF-A | VF  
     

 

 

 

 

 

 

  • IMG-20180602-WA0000
  • IMG-20180602-WA0001
  • IMG-20180602-WA0002
  • IMG-20180602-WA0003
  • IMG-20180602-WA0004
  • IMG-20180602-WA0005
  • IMG-20180602-WA0006
  • IMG-20180602-WA0007_resized_20180602_120055550
  • IMG-20180602-WA0008