Am Dienstagvormittag (14.06.2016) ist es gegen 10:45 Uhr in Gleissenfeld zu einem spektakulären Verkehrsunfall gekommen. Ein Lenker kam mit seinem Pkw aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte in weiterer Folge in die Pitten. Durch die starken Regenfälle der vergangenen Tage führt der Fluss derzeit mehr Wasser. Dadurch ist auch die Strömung sehr stark. Diese sorgte dafür, dass der Kleinwagen rund 25 Meter abgetrieben wurde.

Wie durch ein Wunder konnte sich der Lenker selbst aus dem Fahrzeug befreien und eigenständig ans Ufer retten! Für die Bergung wurden die Feuerwehren Gleissenfeld und Scheiblingkirchen alarmiert.

Die Aufgaben der FF-Scheiblingkirchen waren die Absicherung der Einsatzstelle sowie die Sicherung der Bergemannschaft im Bach.

Aufgrund der weiten Entfernung zum Ufer, entschlos sich der Einsatzleiter die Feuerwehr Seebenstein mit dem WLF nach zu alarmieren.

Nachdem der Kran in Stellung gebracht war, begaben sich zwei Feuerwehrmänner in Watthosen und unter Sicherung in den Bach um die Felgenbänder anzubringen. Folglich wurde das Fahrzeug aus dem Bach gehoben und von der Unfallstelle verbracht. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Text und Fotos: Einsatzdoku

Details:

    Im Einsatz:
Alarmstufe: T1 FF Scheiblingkirchen - 7 Mann
Einsatzart: Verkehrsunfall, PKW Bergung FF Gleißenfeld - 4 Mann
Einsatzort: Gleissenfeld FF Seebenstein - 2 Mann
Einsatzleiter: HLM Alois Brunner (FF-Gleissenfeld) Polizei Grimmenstein
Eingesetzte Fahrzeuge: LFA Rotes Kreuz Pittental
     

 

 

 

 

 

 

  • P1020786
  • P1020788
  • P1020796
  • P1020800
  • P1020801
  • P1020804
  • P1020809
  • P1020813
  • P1020815
  • P1020817
  • P1020819
  • P1020821
  • P1020832
  • P1020840
  • P1020842
  • P1030015
  • P1030022
  • P1030025
  • P1030029
  • P1030035
  • P1030039
  • P1030043